Allgemein

++ Maßnahmen wegen der aktuellen Situation durch den Corona-Virus ++

Die SPD Hohenwestedt sagt alle Veranstaltungen bis zunächst 19. April 2020 ab!


Aufgrund der aktuellen Situation und der Empfehlungen sowie des Erlasses des Landes Schleswig-Holstein und der Verfügung des Kreises Rendsburg-Eckernförde in Zusammenhang mit dem Corona-Virus (CoVid-19) ergreift auch die SPD Hohenwestedt entsprechende Maßnahmen, um seine Mitglieder*innen und alle anderen Bürger*innen Hohenwestedts zu schützen.

Daher haben die Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Hohenwestedt kurzfristig entschieden, alle Veranstaltungen und Termine des Ortsvereins bzw. an denen der Ortsverein beteiligt ist, bis einschließlich 19. April 2020 abzusagen.

Auch wir wollen natürlich unseren Beitrag dazu leisten, dass wir diese Krise gemeinsam unbeschadet und schnell bewältigen können.

Hierunter fällt in erster Linie unser OV-Treff am 03.04.2020, den wir vor diesem Hintergrund und vor allem aus Schutzgründen hiermit absagen. Wir sagen aber hiermit lediglich den öffentlichen OV-Treff von „Angesicht zu Angesicht“ ab.

Was nun?

Wir werden jedoch – für alle Interessierten von zuhause – alternativ den OV-Treff als „OV-Treff Hohenwestedt – Digital Edition“ in Form einer Video-Telefonkonferenz über das Programm „Skype“ anbieten. Das wird das erste Mal in diesem Format sein!

Fragen und Details zur Teilnahme beantworten wir Euch gerne per Mail (p.hein@spd-hohenwestedt.de). 

Wie geht’s weiter?

In der 16. KW wird die Lage dann vom Ortsvereinsvorstand aufgrund der aktuellen Situation und rechtlichen Lage dann neu bewertet und ggf. unsere Generalabsage für Veranstaltungen aller Art verlängert. Zu diesem Zeitpunkt werden wir dann auch bewerten, wie wir mit den dann kommenden Veranstaltungen (OV-Treff im Mai, Gründungstag, etc.) umgehen werden.

Zusätzliche Empfehlungen

Wir möchten noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Lage zwar ernst zu nehmen ist, aber keine Panik angezeigt ist. Außerdem rufen wir zu einer solidarischen Gemeinschaft, Zusammenhalt und Unterstützung – in welcher Form auch immer – auf!

Ganz im Sinne der Sozialdemokratie der SPD!

Effektive Krisenbewältigung braucht ein gutes und funktionierendes Krisenmanagement! Und wir alle können einzeln dazu beitragen, dass dieses Krisenmanagement gelingt und die Krise eingedämmt und verlangsamt werden kann.

Wir bitten Euch daher – insbesondere im privaten Bereich – um folgendes:

  1. Häufigeres Händewaschen (mind. 20 Sekunden);
  2. Nach Möglichkeit nicht ins Gesicht fassen;
  3. Abstand zueinander halten (mind. 2 Meter!);
  4. Soziale Kontakte von „Angesicht zu Angesicht“ weitgehend vermeiden!;
  5. Wenn möglich keine privaten Veranstaltungen abhalten, größere Menschenansammlungen meiden und Wachsam bleiben!

Zusätzlich könnt ihr euch immer und rund um die Uhr aktualisierte Informationen auf folgenden Webseiten einholen:

  1. https://www.welt.de/vermischtes/live206505337/Coronavirus-Spanien-ruft-Notstand-aus-Praesident-Trump-nicht-infiziert.htmlWELT.de
  2. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html – Robert-Koch-Institut
  3. https://schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/I/200129_Grippe_Coronavirus.html – Land Schleswig-Holstein
  4. https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/ausbreitung-coronavirus-1716188 – Bundesregierung

Wir halten Euch auf dem Laufenden! Bleibt gesund und beachtet bitte die genannten Empfehlungen!

Wir alle sind aufgerufen, solidarisch zu handeln und unser Handeln zu überprüfen! Daher helft auch insbesondere Personen, die sich nicht selber helfen können bzw. die gesundheitlich aktuell nicht in der Lage sind, sich selbst zu helfen.

Bei Fragen aller Art wendet Euch jederzeit an uns!