Allgemein

++ Erklärung: Absage 125-jähriges Jubiläum ++

Der SPD-Ortsverein Hohenwestedt reagiert auf die aktuelle Lage rund um die „Corona-Pandemie“, die alle mit einer besonderen, außergewöhnlichen Belastung erreicht hat und wird daher die für das anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der SPD Hohenwestedt in diesem Jahr geplanten Veranstaltungen und Aktionen absagen.


Diesen Entschluss teilten die beiden gleichberechtigten Ortsvereinsvorsitzenden Steffica Becker und Pierre Hein den Mitgliedern des Ortsvereins am vergangenen Wochenende mit.
Die Mitglieder begrüßten diese Entscheidung außerordentlich; wäre eine solche Feierlichkeit doch in der aktuellen Lage ein falsches und unangemessenes Signal.


„In Zeiten, in den es um Menschenleben geht, schien es uns überaus unpassend ein Jubiläum zu feiern. Auch wenn es stattliche 125 Jahre sind. Wir stellen das gern für Wichtigeres zurück. Doch dieses Jahr widmen wir aufgrund der aktuellen Lage ganz besonders jedem einzelnen Menschen!“, sagte dazu die Ortsvereinsvorsitzende Steffica Becker.
Der Ortsvereinsvorsitzende Pierre Hein ergänzt:
„Uns trifft die Absage der diesjährigen Jubiläumsfeierlichkeiten natürlich sehr hart. Die Absage ist für uns jedoch ein Beitrag zu einem verantwortungsvollen Handeln der Gesellschaft in dieser schweren Zeit. Dafür machen wir das gerne!“
Pierre Hein weiter: „Aufgrund des hohen Alters unseres Ortsvereins haben wir uns zudem fest vorgenommen, im kommenden Jahr das Jubiläumsjahr unter dem Motto „125 Jahre + 1 Hohenwestedter SPD“ nachzuholen und gebührend zu begehen. Die geplanten Aktionen und Feierlichkeiten aus diesem Jahr werden wir dafür voraussichtlich terminlich und inhaltlich 1 zu 1 übernehmen.“


Ganz ohne gebührendes Feiern anlässlich dieses besonderen 125-jährigen Jubiläums möchte der SPD-Ortsverein Hohenwestedt dennoch nicht auskommen. Und dafür hat sich der Ortsverein – unter Einhaltung aller Hygieneanforderungen und Sicherheitsabstände – ganz besondere Alternativen ausgedacht:
Zum einen ist eine Sonderauflage des traditionellen „Hohenwestedt-Boten“ zum Jubiläum angedacht, in dem sich Interessierte über Traditionelles der SPD Hohenwestedt, aber auch über Eckdaten, die Geschichte und besondere Vorkommnisse in der Geschichte der Hohenwestedter SPD informieren können. In die Sonderausgabe des „Boten“ wird die schleswig-holsteinische Europaabgeordnete Delara Burkhardt einleiten.
Zum anderen ist noch eine mediale Überraschung geplant, über die jedoch noch kein Wort verloren werden darf.


Und bei noch einer Sache waren sich die Mitglieder*innen des Ortsvereins einig:
„Die für das Jubiläumsjahr 2020 geplanten Ausgaben für die Feierlichkeiten werden wir einer örtlichen Einrichtung, die ehrenamtlich und uneigennützig Unterstützung für die Hohenwestedter*innen bietet, zukommen lassen!“,
so Steffica Becker und Pierre Hein abschließend.